Hochschulpolitik

Home Unsere Arbeit Hochschulpolitik

Unsere eigentliche Kernaufgabe besteht in der Vertretung der studentischen Interessen in den einzelnen Uni-Gremien. Wir möchten konstruktiv im Sinne der Studierenden mitarbeiten, mitdiskutieren und Entscheidungen beeinflussen. Uns, von der FSI, ist es dabei besonders wichtig, alle Studenten gut zu vertreten und verschiedene Meinungen zu hören. Je mehr wir von euren Problemen und Sorgen mitbekommen, desto besser ist unser Bild der Gesamtsituation und daher auch unsere Möglichkeit in den wichtigen Bereichen etwas zu bewegen.

Besonders wichtig hierbei sind die Hochschulwahlen. Bei diesen Wahlen kann jeder Student seine Stimme (zum Beispiel für die FSI) abgeben und daher maßgeblichen Einfluss an der Entwicklung der Uni nehmen. Je mehr Studenten an der Wahl teilnehmen, desto höher ist der Einfluss der gewählten Vertreter in der Hochschulpolitik!

Generell sitzt die FSI in allen wichtigen Uni-Gremien und hat also ein breites Spektrum an Partizipationsmöglichkeiten. Eine PDF- Übersicht über diese Gremien findet ihr auch auf unserer Website unter der Rubrik „Für Euch“.

Um nur einen hochschulpolitischen Erfolg der FSI zu nennen: Durch den Einfluss der FSI in der Hochschulpolitik, wurde die Abmeldungsfrist für Prüfungen von 3 Wochen auf 3 Tage reduziert!

Zudem arbeitet die Fachschaftsinitiative konstruktiv bei der Verwendung von Studienzuschüssen mit und hat beispielsweise zusätzliche Sprachkurse und Tutorien an der Wiso bewirkt.

Falls ihr Interesse an unseren aktuellen hochschulpolitischen Themen habt, ist erneut das Büro und die FSI-Sitzung die beste Anlaufstelle!

Für eine detaillierte Beschreibung der Gremien besucht den Downloadbereich im Reiter “Für Euch”